Details

Die Thematisierung des Todes im Nibelungenlied


Die Thematisierung des Todes im Nibelungenlied

Vorausdeutungen von Tod, Bedeutung von Blut (bluot), Trauer, Totenklage und Treue
1. Auflage

von: David Constantin Heyden

12,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 28.07.2021
ISBN/EAN: 9783346450326
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 28

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen (Fakultät für Geisteswissenschaften/Germanistik), Veranstaltung: Der Tod im Spiegel mittelhochdeutscher Literatur, Sprache: Deutsch, Abstract: Im mittelhochdeutschen Heldenepos „Das Nibelungenlied“ ist das Thema „Tod“ allgegenwärtig. Die sich mehr und mehr verflechtenden Handlungen der Figuren führen zu einem tragischen Ende fast aller in Aventiure 1 und 2 eingeführten Personen. Deshalb ist der Tod indirektes, abstraktes Hauptthema des Nibelungenliedes.

Die Hausarbeit beginnt mit der auffälligsten Thematik: den Vorausdeutungen in Bezug auf den Tod der Figuren. Der zweite Teil beschäftigt sich mit der Bedeutung von "bluot" (Blut) und der letzte Teil behandelt im Besonderen die Totenklage sowie die den Tod überdauernde Treue, die im Nibelungenlied u.a. in der Sorge um das Seelenheil des ermordeten Siegfried besteht.